Elektrouhren - Home
Entwicklung
Einzeluhren
Synchronuhren
Signaluhren
Haupt-/Mutteruhren
Nebenuhren
Uhrenanlagen
DB Uhrensystem
Links
An- und Verkauf
Kontakt
Benzing

Diese Hauptuhr mit Signaleinrichtung aus der Zeit von etwa 1965-1970 der Firma Benzing besitzt ein 3/4-Sekunden-Kompensationspendel. Der Aufzug des Gewichtes erfolgt über einen 220V-Synchronmotor, die Kontaktgabe an die Nebenuhren mittels zweier Quecksilberschalter (auf dem unteren Bild gut sichtbar. Die Uhr verfügt - ähnlich wie die Bürk-Hauptuhr - über eine selbsttätige Nachlaufeinrichtung, d.h. bei Netzausfall wird das Gewicht anschließend wieder voll aufgezogen und die Nebenuhren werden automatisch auf die richtige Zeit nachgeholt. Anzumerken ist, dass die Uhrwerke der Firma Benzing von Bohmeyer in Holzgerlingen gefertigt wurden. Bohmeyer hatte eine bekannte Firma für elektrische Uhren in Halle/Saale, die er 1945 nach Holzgerlingen verlegte und dort bis etwa 1975 produzierte. Die Ein- und Ausschaltung des Aufzugsmotors erfolgt hier bereits über Mikroschalter.