Elektrouhren - Home
Entwicklung
Einzeluhren
Synchronuhren
Signaluhren
Haupt-/Mutteruhren
Nebenuhren
Uhrenanlagen
DB Uhrensystem
Links
An- und Verkauf
Kontakt
Pendelhauptuhr

Diese “Elektronische Pendelhauptuhr” der T+N stellt einen interessanten Zwischenschritt auf dem Weg von der mechanischen zur elektronischen Zeitmessung dar. Als Gangregler und einziges mechanisches Bauteil (mit Ausnahme des Anzeige- und Kontaktwerks) enthält die Uhr ein Halbsekundenpendel aus Invar. Die Pendelschwingungen werden durch den kleinen Hufeisenmagneten und die rechts oben daneben befindliche Spule in Gang gehalten. Unten am Pendelgewicht ist ein Aluminiumblechstreifen angebracht, der in die unten rechts sichtbare Oszillatorspule eintaucht. Die Halbsekundenschwingungen des Pendels werden elektronisch gezählt und verstärkt und an das Anzeige- und Kontaktwerk - im Prinzip ein Nebenuhrwerk- weitergeleitet. Dort findet neben der Zeitanzeige auch die Minutenkontaktgabe an die Nebenuhren statt. Die Hauptuhr ist zum Anschluß an 220V Netzspannung vorgesehen.